Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Lauingen a. d. Donau. » Peterswörth: Chemische Reaktion führt zu Brand in Pellet-Lager
Polizei Rettungswagen Feuerwehr
Symbolfoto: Mario Obeser

Peterswörth: Chemische Reaktion führt zu Brand in Pellet-Lager

Zu einem Schwelbrand war es am 21.09.2017 gegen 18.45 Uhr in einem Einfamilienhaus in der Raiffeisenstraße in Peterswörth gekommen.
Eine 29-jährige Bewohnerin stellte eine Rauchentwicklung aus dem Pellet-Lager fest, die sich im weiteren Verlauf rasch im Haus ausbreitete. Ihr 38-jähriger Ehemann setzte daher einen Notruf ab. Die Feuerwehren Gundelfingen und Peterwörth rückten mit 30 Einsatzkräften zum Brandherd aus. Der Pelletslagerraum musste dann durch eine Spezialfirma ausgepumpt und die Pellets außerhalb der Ortschaft auf freier Flur kontrolliert abgebrannt werden.

Als Brandursache dürfte nach ersten Erkenntnissen eine Hitzeentwicklung nach einer chemischen Reaktion der mit Brandkalk versetzten Pellets und Feuchtigkeit in Frage kommen.

Das Ehepaar zog sich durch die Rauchgasentwicklung leichte Verletzungen zu und musste mit dem Rettungswagen ins Dillinger Krankenhaus verbracht werden. Die entstandene Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Anzeige
x

Check Also

Alkohol Bier

Biberachzell: Nach Verkehrskontrolle Bußgeld und Fahrverbot

In der Nacht auf den 22.09.2019 wurde ein Pkw-Fahrer im Bereich Biberachzell einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 21-jährigen Fahrer konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein ...

Faust

Krumbach: Jugendlicher kassiert Schläge im Stadtgarten

Am 21.09.2019, gegen 18.40 Uhr, kam es im Krumbacher Stadtgarten zu einer Körperverletzung. Dabei trafen zwei 15-Jährige auf eine Gruppe anderer Personen. Zwischen einem der ...