Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Verfassungsschutz: Mehr „Reichsbürger“ als gedacht
Foto: dts Nachrichtenagentur

Verfassungsschutz: Mehr „Reichsbürger“ als gedacht

Die Szene der „Reichsbürger“ ist offenbar deutlich größer als bislang bekannt.
Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) und die Landesbehörden des Nachrichtendienstes haben mit Stand vom 30. September 15.000 „Reichsbürger“ und „Selbstverwalter“ gezählt, berichtet der „Tagesspiegel“ auf seiner Internetseite. Darunter seien 900 Rechtsextremisten.

Etwa 1.000 „Reichsbürger“ verfügen über eine Waffenbesitzkarte. BfV-Präsident Hans-Georg Maaßen sagte der Zeitung, dass man die Szene immer stärker in den Blick nehme. „Dabei stellen wir eine vermehrte politik- und staatsfeindliche Agitation fest, die sich nicht allein darin erschöpft, Behördenmitarbeiter zu behindern und zu beleidigen“, so der Verfassungsschutzpräsident. (dts Nachrichtenagentur)

Anzeige
x

Check Also

Neue Motorräder Bayerische Polizei BMW 1250 RT

Bayern: Bayerische Polizei nimmt fünf neue Motorräder in Empfang

Neue Motorräder für die Bayerische Polizei – fünf BMW R 1250 RT in Empfang genommen: Leistungsstark, hochmodern und besonders sicher – von Polizeiexperten mitentwickelt Die ...

Straubing: Anonymer Anrufer in Berufsschule spricht von einer Bombe – Schule geräumt

Heute, am 13.11.2019, ging am Vormittag, kurz vor 11.00 Uhr, bei der technischen Berufsschule in der Pestalozzistraße in Straubing ein Anruf ein, der zu einer ...