Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Verkehrsrowdys aus dem Verkehr gezogen
Symbolfoto: DKcomposing - Fotolia

Verkehrsrowdys aus dem Verkehr gezogen

Zwei Autofahrer bremsten am 20.10.2017, kurz vor Mitternacht, in Senden äußerst verkehrsgefährdend andere Autofahrer aus, dies wurde der Polizei per Notruf mitgeteilt.
Mehrere Streifen wurde losgeschickt um die im Bereich der Kemptener Straße gemeldeten Fahrzeuge zu fahnden. Ein beteiligtes Fahrzeug konnte von den Polizeibeamten erkannt und angehalten werden. Der Fahrer wies drogenbedingte Auffälligkeiten auf. Ein Drogentest verlief sodann positiv, was eine Blutentnahme zur Konsequenz hatte. Der Führerschein des 19-jährigen Fahranfängers wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sofort sichergestellt. Der zweite Autofahrer, ein 20-jähriger Fahranfänger, konnte durch eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Memmingen zu Hause angetroffen werden. Zwar waren bei ihm keine Alkohol- oder Drogenbeeinflussung festzustellen, nichtsdestotrotz erwartet auch diesen jungen Mann eine Strafanzeige wegen seines völlig verkehrswidrigen und rücksichtslosen Fahrverhaltens.

Anzeige