Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Giengen: Unfallverursacher flüchtet ohne sich um Verletzten zu kümmern
Symbolfoto: Mario Obeser

Giengen: Unfallverursacher flüchtet ohne sich um Verletzten zu kümmern

Nach einem schweren Unfall bei Giengen am 24.10.2017 flüchtete der Verursacher, ohne sich um den Unfall, oder den Schwerverletzten zu kümmern.
Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können. Der war, so die Erkenntnisse der Polizei, gegen 22.00 Uhr von Allewind her in die B492 in Richtung Sontheim eingebogen. Der Autofahrer missachtete die Vorfahrt zweier Fahrzeuge, die von Sontheim her kamen. Ein Peugeot musste stark bremsen. Ein Renault konnte nicht mehr halten und fuhr auf den Peugeot auf. Die Renaultfahrerin wurde dabei schwer verletzt. Der Rettungsdienst musste sie ins Krankenhaus bringen. An den beiden Autos entstand Totalschaden. Den schätzt die Polizei auf rund 11.000 Euro.

Zeugen gesucht
Der Unfallverursacher kümmerte das alles nicht. Er flüchtete mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Sontheim. Ihn sucht jetzt die Verkehrspolizei in Laupheim, die die Ermittlungen übernommen hat. Bislang ist bekannt, dass der Verursacher mit einem dunklen Auto unterwegs war. Wer weitere Hinweise auf ihn geben kann, ihn kennt, gesehen hat oder den Unfall beobachtet, den bittet die Polizei, sich unter der Telefonnummer 07392/96300 zu melden.

Anzeige