Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Unbekannte drückten Weidezaun um und töteten Esel
Polizeifahrzeug blau Motorhaube
Symbolfoto: Mario Obeser

Unbekannte drückten Weidezaun um und töteten Esel

Ein Esel wurde bei Edelstetten durch Unbekannte auf einer Weide getötet. Polizei sucht Hinweise.
In der Nacht vom 30.10.2017 auf den 31.10.2017 gelangten ein oder mehrere bislang unbekannte Täter auf eine Weide bei Edelstetten, indem sie den Weidezaun nach innen drückten. Auf der Weide töteten sie den dort lebenden Esel. Wie der Esel getötet wurde ist bislang unbekannt und muss erst noch durch einen Tierarzt festgestellt werden.

Die Burgauer Polizei ermittelt und erbittet Hinweise zu möglichen Tätern unter Telefon 08222/96900.

Anzeige
x

Check Also

Notarztfahrzeug Blaulichtbalken Feuerwehrfahrzeug

Laichingen: Offenbar Sekundenschlaf sorgt für schweren Verkehrsunfall

Fünf  zum teil schwer Verletzte und rund 45.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Unfalles, der sich am heutigen Montag, den 19.08.2019 in Laichingen ereignete. ...

Spreizer der Feuerwehr

Rudelstetten: Bei Unfall eingeklemmte Fahrerin schwer verletzt

Eine 51-jährige Autofahrerin verursachte bei Rudelstetten (Kreis Donau-Ries), am 18.08.2019, alleinbeteiligt einen schweren Verkehrsunfall, bei dem sie eingeklemmt wurde. Um 20.45 Uhr fuhr die Fahrerin ...