Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Dreister Dieb entreißt Rollstuhlfahrer eine Tasche
Blaulicht Polizei Blaulichtbalken Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Dreister Dieb entreißt Rollstuhlfahrer eine Tasche

Zeugen stellten am 01.11.2017 in Ulm einen Dieb. Der Mann soll, so die Polizei, gegen 10.30 Uhr einem Rollstuhlfahrer das Geld gestohlen haben.
Zeugen schilderten später der Polizei, dass der 33-Jährige gegen 10.30 Uhr in der Frauenstraße sich dem Rollstuhlfahrer näherte. Der hatte eine Tasche mit seinen Wertsachen auf dem Schoß. Nach den Schilderungen der Zeugen schnappte sich der 33-Jährige die Tasche und rannte Weg. Die Zeugen reagierten prompt. Sie verfolgten den Flüchtigen und verständigten die Polizei.

Den Drohungen des mutmaßlichen Diebs zum Trotz stellten sie ihn in einem Hinterhof. Dort nahm die Polizei den Mann fest. Seine Beute stellten die Polizisten sicher. Jetzt erwartet den 33-Jährigen eine Strafanzeige.

Das Verhalten der Zeugen lobt die Polizei. Sie hätten überlegt gehandelt und Verantwortung übernommen. “Tu was” heißt eine Aktion der Polizei, die Zeugen ermutigt, richtig zu handeln. Weitere Informationen dazu gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.aktion-tu-was.de.

Anzeige
x

Check Also

Windunfall -Urheber-Maren

Bibertal: Reh läuft vor Pkw und wird erfasst

In Bibertal war es am 22.07.2019 zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Reh gekommen. Gegen 05.55 Uhr befuhr ein 33-jähriger Autofahrer mit seinem ...

Kelle Kontrolle

Günzburg: Autofahrer mit falschem Händlerkennzeichen unterwegs

Eine Streife Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm unterzog am 22.07.2019 auf der Autobahn 8 einen Pkw einer Verkehrskontrolle. Gestern in den Mittagsstunden kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf ...