Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Polizei hat neue Erkenntnisse zum getöteten Esel
Polizeifahrzeug Blau seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Polizei hat neue Erkenntnisse zum getöteten Esel

Zum dem in Edelstetten am 31.10.2017 getöteten Esel gab die Polizei nun neue Erkenntnisse bekannt. Weiterhin Zeugen zum Täter gesucht.
Wie bereits berichtet, fand der Besitzer eines Esels sein Tier am Dienstagvormittag, 31.10.2017, verendet auf der Weide vor. Ein mittlerweile hinzu gezogener Tierarzt stellte bei der genauen Untersuchung des Tieres zwei Verletzungen im Bereich des Kopfes fest. Aufgrund des Verletzungsbildes muss davon ausgegangen werden, dass auf den Esel geschossen worden ist. Es dürfte sich um ein kleinkalibriges Projektil gehandelt haben.

Die weiteren Ermittlungen werden von der Polizeiinspektion Krumbach geführt. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge nördlich des Sportplatzes von Edelstetten gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Krumbach unter Telefon 08282/905-0 zu melden.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Blaulicht Einsatzfahrzeug

Mödingen: Verkehrsunfall mit Sachschaden beim Abbiegen

Am Freitag, 18.10.2019, gegen 13.35 Uhr kam ein 20-Jähriger mit seinem VW aus dem Wiesweg in Mödingen und wollte an der Einmündung zur Ziegelstraße in ...