Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Bei Streitgespräch beginnt 26-Jähriger zu randalieren
Polizeiauto seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Bei Streitgespräch beginnt 26-Jähriger zu randalieren

Am 01.11.2017, kurz vor 21.00 Uhr, wurde der Polizei eine Streitigkeit in Neu-Ulm mitgeteilt. 26-jähriger Mann begann zu randalieren.
Es kam es zwischen einem 26-jährigen Mann und den Eltern seiner Ex-Freundin zu einem Streitgespräch vor deren Wohnanwesen. Nachdem der 26-Jährige beleidigend wurde eine Bierflasche auf den Boden warf, wurde die Polizei verständigt. Der 26-Jährige hatte sich bis zum Eintreffen der Steife entfernt, wurde aber kurze Zeit später aufgrund einer weiteren Mitteilung in der Hauptstraße angetroffen. Dort war es zwischen dem alkoholisierten 26-Jährigen und einem 33-jährigen Mann vor einem Imbisstand zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung gekommen. Der 26-Jährige wurde von den hinzugekommenen Beamten gefesselt und zunächst in Gewahrsam genommen, wobei es zu Widerstandshandlungen kam. Er wehrte sich massiv gegen seine Durchsuchung und die Verbringung zum Dienstfahrzeug. Dabei wurde der 26-Jährige leicht verletzt. Der Mann beleidigte die beiden Beamten mit diversen Kraftausdrücken.

Im weiteren Verlauf wurde der 26-Jährige in Folge in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert. Gegen ihn wird nun wegen Beleidigung und versuchter Körperverletzung in mehreren Fällen sowie wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Anzeige