Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Krumbach: Dringend Zeugin zum versuchten Tötungsdelikt gesucht – Wer kennt sie?

Krumbach: Dringend Zeugin zum versuchten Tötungsdelikt gesucht – Wer kennt sie?

Zum versuchten Tötungsdelikt vom 04.11.2017 in der Ulmer Straße in Krumbach bittet die Polizei eine bislang unbekannte Zeugin sich zu melden.
Nach einem Streit zwischen dem 16-Jährigen und zwei unbekannten vermutlich gleichaltrigen Jugendlichen zog einer der Unbekannten ein Messer und verletzte den 16-Jährigen schwer. Zahlreiche Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Krumbach, sowie Einsatzkräfte aus dem gesamten Präsidiumsbereich, fahndeten mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers nach den bislang unbekannten Tätern (wir berichteten). Die nun gesuchte und bislang unbekannte Frau war laut Angaben des Geschädigten vermutlich direkte Zeugin der Tat und fungierte auch als Ersthelferin bei der Versorgung des 16-jährigen Opfers.

Die Frau wird wie folgt beschrieben:
Etwa 45-50 Jahre alt, schwarze, kinnlange, wellige Haare, fehlender, unterer Schneidezahn. Sie sprach in leicht ausländischem Akzent und trug eine Tragetasche bei sich.

Die Dame wird dringend gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen unter der Telefonnummer 08331/1000 zu melden. Personen, die die Zeugin eventuell kennen, werden ebenfalls gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden.

Die unbekannten flüchtigen Täter werden wie folgt beschrieben:

  • Täter: männlich, ca. 16 Jahre alt, schlank, ca. 175cm groß, blonde Haare, Brillenträger, Bekleidung schwarze Bomberjacke, graue Turnschuhe, mitgeführt wurde ein Rucksack mit Lautsprecher
  • Begleiter: männlich, ca. 16 Jahre, ca. 165cm groß, blonde Haare, näheres nicht bekannt.
Anzeige