Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Zu schnell auf regennasser Fahrbahn führt zu Unfall
Polizeifahrzeug mir Blaulicht auf der Autobahn.
Symbolfoto: Mario Obeser

Zu schnell auf regennasser Fahrbahn führt zu Unfall

Am Autobahnkreuz Ulm-Elchingen kam es am Dienstag, 07.11.2017, gegen 07.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall.
Der 22-jährige Fahrer eines Pkw Ford befuhr die A 8 in Fahrtrichtung München. Am Autobahnkreuz wollte er auf die A 7 in Fahrtrichtung Würzburg fahren. Im Bereich der Überleitung kam er auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die Außenschutzplanke. Der Fahrer blieb unverletzt. Da das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war, musste es abgeschleppt werden. Der Sachschaden dürfte ca. 5.000 Euro betragen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Rettungswagen, Brk, Rettungsdienst, BSAktuell, Mario Obeser, bayerisch schwaen aktuell, bsaktuel.de

Lauingen: „Entfernter“ Gast einer Disko soll von der Security geschlagen worden sein

In der Nacht zum Sonntag um kurz nach 02.00 Uhr kam es nach Angaben eines 28-jährigen Mannes zu einer Körperverletzung in, bzw. vor einer Diskothek. ...

Polizei Blaulicht Blaulichtbalken

Biberach: Steinewerfer trifft 17-Jährige am Kopf

Ein bislang unbekannter Steinewerfer verletzt eine 17-Jährige am frühen Samstagabend in Biberach am Kopf. Eine Gruppe Jugendlicher befand sich in geselliger Runde auf dem Gigelberg ...