Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Kreis Neu-Ulm: Betrunken frontal auf Kreisverkehr gefahren
Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Neu-Ulm: Betrunken frontal auf Kreisverkehr gefahren

Auf einen Kreisverkehr bei Buch, im Kreis Neu-Ulm, fuhr am 12.11.2017 ein Autofahrer. Die Polizei bemerkte auch schnell den Grund dafür.
Gestern Abend, um kurz vor 18.30 Uhr, fuhr ein 52-jähriger Pkw-Fahrer auf der Staatsstraße 2018 von Illertissen kommend, frontal auf den Kreisverkehr vor Obenhausen. Er kam nach 100 Meter in einem angrenzenden Feld zum Stehen. Dabei verletzte sich der 52-Jährige leicht, der sich alleine im Pkw befand.

Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte war der Pkw-Fahrer erheblich alkoholisiert. Daraufhin wurde bei dem 52-Jährigen eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt. Aufgrund der erlittenen Verletzungen durch den Unfall verbrachte der Rettungsdienst den Pkw-Fahrer in eine Klinik. Es entstand ein Sachschaden von 50.000 Euro.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

LEW Weihnachtsspende LSC

„Spende statt Geschenke“: LEW Service & Consulting spendet 3.000 Euro an ARBE e.V.

Geld wird zur Unterstützung psychisch belasteter Menschen eingesetzt Die LEW Service & Consulting GmbH (LSC), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Lechwerke AG, spendet 3.000 Euro an ...

Angela Merkel

Forsa: Neuwahl-Risiko für Union am geringsten

Der Chef des Meinungsforschungsinstituts Forsa, Manfred Güllner, sieht die Union gut gerüstet, sollte es zu Neuwahlen kommen. „Das Neuwahl-Risiko ist für die Union am geringsten. ...