Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Kreis Neu-Ulm: Betrunken frontal auf Kreisverkehr gefahren
Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Neu-Ulm: Betrunken frontal auf Kreisverkehr gefahren

Auf einen Kreisverkehr bei Buch, im Kreis Neu-Ulm, fuhr am 12.11.2017 ein Autofahrer. Die Polizei bemerkte auch schnell den Grund dafür.
Gestern Abend, um kurz vor 18.30 Uhr, fuhr ein 52-jähriger Pkw-Fahrer auf der Staatsstraße 2018 von Illertissen kommend, frontal auf den Kreisverkehr vor Obenhausen. Er kam nach 100 Meter in einem angrenzenden Feld zum Stehen. Dabei verletzte sich der 52-Jährige leicht, der sich alleine im Pkw befand.

Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte war der Pkw-Fahrer erheblich alkoholisiert. Daraufhin wurde bei dem 52-Jährigen eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt. Aufgrund der erlittenen Verletzungen durch den Unfall verbrachte der Rettungsdienst den Pkw-Fahrer in eine Klinik. Es entstand ein Sachschaden von 50.000 Euro.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Notarzt im Einsatz Blaulicht

Landkreis Donau-Ries: Junge Autofahrerin kommt bei Bayerdilling ums Leben

Am 21.05.2018, gegen 04.50 Uhr, kam es auf der Kreisstraße DON 33 zwischen Sallach und Bayerdilling zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 20jährige tödlich verletzt ...

Notarzt und Feuerwehrfahrzeug Blaulicht

Autobahn 8: Biker prallt gegen Lkw – Motorradbrand griff auf Fahrer über

Heute Morgen, am 21.05.2018, kam es kurz auf der A8 vor 08.30 Uhr, zwischen Friedberg und Parkplatz Kirchholz, zu einem tragischen Unfall zwischen einem Motorrad ...