Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Auf gute Nachbarschaft – Einbruch verhindert
Werkzeug der Spurensicherung
Symbolfoto: Polizeiliche Kriminalprävention

Ulm: Auf gute Nachbarschaft – Einbruch verhindert

Einen Einbruch bei Nachbarn hat am Donnerstag, 23.11.2017, in Ulm eine Frau verhindert.
Wie die Frau später der Polizei schilderte, hörte sie kurz vor 9 Uhr Lärm im Riedleinweg. Sie schaute nach draußen und sah einen Mann vor der Haustür der Nachbarn. Der rannte sofort weg. Die Nachbarin erkannte, dass die Tür beschädigt wurde und vermutete einen Einbruch. Deshalb verständigte sie die Polizei. Die Beamten bestätigten die Vermutung der Frau. Nach Erkenntnissen der Ermittler hat der Unbekannte zunächst die Hintertür aufbrechen wollen. Dort scheiterte er. Auch an einem Fenster. Schließlich war auch die Haustür zu stabil.

Beschreibung des Täters
Wie die Nachbarin schilderte, ist der Einbrecher 1,70 bis 1,75 m groß. Er trug eine beige Wollmütze, eine beige Jacke und eine dunkle Hose. In der Hand hielt er eine braun-beige Tasche.

Die Polizei suchte sofort nach dem Unbekannten. Bislang jedoch ohne Erfolg. Jetzt ermittelt sie, um dem Täter auf die Spur zu kommen. Erste Spuren sicherten Spezialisten an dem Haus im Riedlenweg. Die Ermittler hoffen aber auch auf Hinweise von Zeugen.

Sie fragen:

  • Wer hat den Mann gesehen, den die Nachbarin beschrieb?
  • Wer hat am Vormittag des Donnerstag am Ulmer Eselsberg verdächtige Personen gesehen?
  • Wem sind dort verdächtige Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann sonst Hinwiese geben?

Hinweise bitte an die Polizei unter der Telefonnummer 0731/1880.

Die Polizei bekräftigt, dass gerade dieser Fall zeige, dass man sich gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann. Wie das geht, darüber informieren bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen in Ulm und Umgebung ist diese unter Telefon 0731/188-1444 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de.

Anzeige
x

Check Also

Notarztfahrzeug Blaulichtbalken Feuerwehrfahrzeug

Laichingen: Offenbar Sekundenschlaf sorgt für schweren Verkehrsunfall

Fünf  zum teil schwer Verletzte und rund 45.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Unfalles, der sich am heutigen Montag, den 19.08.2019 in Laichingen ereignete. ...

Spreizer der Feuerwehr

Rudelstetten: Bei Unfall eingeklemmte Fahrerin schwer verletzt

Eine 51-jährige Autofahrerin verursachte bei Rudelstetten (Kreis Donau-Ries), am 18.08.2019, alleinbeteiligt einen schweren Verkehrsunfall, bei dem sie eingeklemmt wurde. Um 20.45 Uhr fuhr die Fahrerin ...