Home » Allgemein » Deutschland & Welt » De Maizière: Auf Weihnachtsmärkten „achtsam aber nicht furchtsam“ sein
Foto: dts Nachrichtenagentur

De Maizière: Auf Weihnachtsmärkten „achtsam aber nicht furchtsam“ sein

Von einer hohen Terrorgefahr spricht Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), wenn es um Weihnachtsmärkte geht.
De Maizière (CDU) hat an die Deutschen appelliert, die Weihnachtsmärkte, die am heutigen Montag eröffnet werden, trotz hoher Terrorgefahr zu besuchen. „Die Weihnachtsmärkte gehören zu unserem Leben und unserer Kultur“, sagte er in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. Die Bundesbürger sollten „achtsam aber nicht furchtsam“ sein.

„Die Weihnachtsmärkte sehen heute anders aus als vor einigen Jahren und das ist auch gut so“, erklärte der Bundesinnenminister die Sicherheitsvorkehrungen. „Die Terrorgefahr ist einfach sehr hoch. Jederzeit. Überall.“ (dts Nachrichtenagentur)

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug aus Baden Württemberg

Adelberg: Ein Verletzter und Totalschaden beim Abbiegen

Am 13.11.2019 sind auf der Schorndorfer Straße in Adelberg, gegen 15.00 Uhr, zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Dabei ist eine Unfallbeteiligte leicht verletzt worden. Laut Polizei ...

Feuerwehr Ichenhausen Versorgungs-LKW 14112019 18

Neuer Versorgungs-LKW der Feuerwehr Ichenhausen abgenommen

Freude herrschte heute, am 14.11.2019, bei der Freiwilligen Feuerwehr Ichenhausen, denn nach einer etwa dreijährigen Beschaffungsphase ist ein neues Fahrzeug eingetroffen. Bei dem neuen 300 ...