Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Kreis Ostallgäu: Über zehn Kilogramm Marihuana sichergestellt
Festnahme der Polizei eines Tatverdächtigen
Symbolfoto: © jonasginter - Fotolia.com

Kreis Ostallgäu: Über zehn Kilogramm Marihuana sichergestellt

Der Polizei gelang im Landkreis Ostallgäu, Sulzberg, die Sicherstellung von mehr als 10 Kilogramm Marihuana. Bei zwei Männern klickten die Handschellen.
Bereits Anfang Oktober ist der Kriminalpolizei Kempten nach einem Hinweis der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift aus Niedersachsen (Beamte des LKA Niedersachen und des Zollfahndungsamts Hannover) ein Schlag gegen die Betäubungsmittelkriminalität gelungen.

Zwei 26 und 27 Jahre alte Oberallgäuer wurden durch Beamte der Kriminalpolizei, der Polizeiinspektion und der Operativen Ergänzungsdienste (OED) aus Kempten sowie der Fahndungsdienststelle aus Pfronten nach dem Kauf von über zehn Kilogramm Marihuana noch am gleichen Tag festgenommen. In einem Pkw, der von dem 26-Jährigen gefahren wurde, konnten zwei Tüten mit dem Rauschmittel sichergestellt werden. Der Mann wurde festgenommen. Er hatte außerdem in seinem Pkw einen Teleskopschlagstock griffbereit verwahrt. Sein älterer Komplize versuchte noch, die Festnahme zu vereiteln, indem er mit einem anderen Pkw die Straße blockierte, um so eine Verfolgung zu verhindern. Auch er konnte im weiteren Verlauf des Tages festgenommen werden.

Bei den Wohnungsdurchsuchungen, die von einem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Kempten auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten angeordnet wurden, konnten nochmals Betäubungsmittel, eine Cannabisaufzuchtanlage sowie verbotene Schlag- und Stichwaffen aufgefunden werden.

Beide Tatverdächtige wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt, der jeweils Haftbefehl gegen die Männer erließ. Sie wurden jeweils in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Der Verkäufer des Marihuanas wurde inzwischen durch Beamte des Landeskriminalamtes in Niedersachsen festgenommen. Er befindet sich ebenfalls in Haft. Näheres zum Tatkomplex in Niedersachsen ist der unten angeführten Bezugsmeldung zu entnehmen.

Anzeige