Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Burgau / Autobahn 8: Unfall wegen Fahrstreifenwechsel – Verursacher flüchtet
Feuerwehr Burgau im Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Burgau / Autobahn 8: Unfall wegen Fahrstreifenwechsel – Verursacher flüchtet

Heute, gegen 07.15 Uhr, ereignete sich auf der A8, Höhe Anschlussstelle Burgau, Fahrtrichtung Stuttgart, ein Verkehrsunfall. Unfallverursacher flüchtete.
Ein 37-Jähriger fuhr mit seinem Pkw auf dem linken der drei Fahrstreifen, als ein unbekannter Fahrzeugführer vom mittleren auf den linken Fahrstreifen wechselte. Der 37-jährige Mann musste stark abbremsen und dem Unbekannten ausweichen, dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es kam zu keinem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Pkw schleuderte gegen einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw, dann in die Schutzplanke und anschließend in einen auf dem Einfädelungsstreifen fahrenden Pkw. Der 37-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne anzuhalten. Die Feuerwehr Burgau übernahm die Absicherung und Reinigung der Fahrbahn.

Anzeige