Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Heiße Asche sorgte in Waltenhausen für Feuerwehreinsatz
Feuerwehr DLK Drehleiter
Symbolfoto: Mario Obeser

Heiße Asche sorgte in Waltenhausen für Feuerwehreinsatz

Mehrere Feuerwehren, der Rettungsdienst und die Polizei wurden am 02.12.2017 nach Waltenhausen alarmiert. Grund war eine starke Rauchentwicklung.
Ein 82-Jähriger befüllte in seinem Keller eine Plastiktüte mit nicht ausgekühlter Asche und stellte diese anschließend auf im Keller lagerndes Moos. Hierdurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung, woraufhin die Feuerwehr alarmiert wurde und die Hausbewohner das Wohnhaus verließen.

Die Feuerwehr konnte noch vor der Entwicklung eines Brandes die Plastiktüte mit der heißen Asche aus dem Haus entfernen. Nach erfolgter Belüftung konnten die Bewohner ihr Haus wieder betreten. Zu ihrem Glück haben sie nur Rußablagerungen an der Kellerdecke als Sachschaden zu verzeichnen.

Anzeige
x

Check Also

Betrug Telefon Computer Handy

Augsburg: Wieder mehrere Anrufe falscher Polizeibeamter

In den Abendstunden des 16.06.2019 gingen v.a. im südlichen Augsburger Stadtgebiet (Stadteile Göggingen, Haunstetten) vermehrt Anrufe falscher Polizeibeamter ein. Der zeitliche Schwerpunkt lag im Bereich ...

Täter versucht einzubrechen

Einbruch in Bäckereifiliale in Senden

In der Nacht auf den 15.06.2019 gelangte ein unbekannter Täter über ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die Räumlichkeiten einer Bäckereifiliale in der Hauptstraße. Dort hebelte ...