Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Heiße Asche sorgte in Waltenhausen für Feuerwehreinsatz
Feuerwehr DLK Drehleiter
Symbolfoto: Mario Obeser

Heiße Asche sorgte in Waltenhausen für Feuerwehreinsatz

Mehrere Feuerwehren, der Rettungsdienst und die Polizei wurden am 02.12.2017 nach Waltenhausen alarmiert. Grund war eine starke Rauchentwicklung.
Ein 82-Jähriger befüllte in seinem Keller eine Plastiktüte mit nicht ausgekühlter Asche und stellte diese anschließend auf im Keller lagerndes Moos. Hierdurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung, woraufhin die Feuerwehr alarmiert wurde und die Hausbewohner das Wohnhaus verließen.

Die Feuerwehr konnte noch vor der Entwicklung eines Brandes die Plastiktüte mit der heißen Asche aus dem Haus entfernen. Nach erfolgter Belüftung konnten die Bewohner ihr Haus wieder betreten. Zu ihrem Glück haben sie nur Rußablagerungen an der Kellerdecke als Sachschaden zu verzeichnen.

Anzeige
x

Check Also

Unfallflucht Zeugen gesucht

Neu-Ulm: Auf Parkplatz Pkw gestreift – Unfallflucht

Zu einer Unfallflucht kam es am Nachmittag des 24.08.2019, zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Neu-Ulmer Finninger Straße. ...

Alkohol Kontrolle Promille

Vöhringen: Radler fällt durch Fahrweise auf

Am Samstagabend, den 24.08.2019, fiel einer Streife der Polizeiinspektion Illertissen in der Ulmer Straße ein Fahrradfahrer mit einer unsicheren Fahrweise auf. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle ...