Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Heiße Asche sorgte in Waltenhausen für Feuerwehreinsatz
Feuerwehr DLK Drehleiter
Symbolfoto: Mario Obeser

Heiße Asche sorgte in Waltenhausen für Feuerwehreinsatz

Mehrere Feuerwehren, der Rettungsdienst und die Polizei wurden am 02.12.2017 nach Waltenhausen alarmiert. Grund war eine starke Rauchentwicklung.
Ein 82-Jähriger befüllte in seinem Keller eine Plastiktüte mit nicht ausgekühlter Asche und stellte diese anschließend auf im Keller lagerndes Moos. Hierdurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung, woraufhin die Feuerwehr alarmiert wurde und die Hausbewohner das Wohnhaus verließen.

Die Feuerwehr konnte noch vor der Entwicklung eines Brandes die Plastiktüte mit der heißen Asche aus dem Haus entfernen. Nach erfolgter Belüftung konnten die Bewohner ihr Haus wieder betreten. Zu ihrem Glück haben sie nur Rußablagerungen an der Kellerdecke als Sachschaden zu verzeichnen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Baucontainer

Neu-Ulm: Baucontainer Baustelle des Orangecampus

Auf der Baustelle des Orangecampus in Neu-Ulm wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch mehrere Baucontainer aufgebrochen. Die Täter entwendeten zahlreiche Werkzeuge und Elektrogeräte. ...

Spray Graffiti Strayer

Memmingen: Zwei Bagger mit Farbe besprüht

Im Zeitraum vom 18.04.2019 bis 23.04.2019 wurden zwei Bagger, welche im Rahmen eines Lärmschutzbaus am Güterbahnhof in Memmingen aufgestellt waren, beschädigt. Der oder die unbekannten ...