Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Bundesregierung stellt 120 Millionen Euro für Libyen zur Verfügung
dts_euro
Foto: dts Nachrichtenagentur

Bundesregierung stellt 120 Millionen Euro für Libyen zur Verfügung

Die Bundesregierung stellt 120 Millionen Euro für die Flüchtlingshilfe in Libyen zur Verfügung. Das sagte Außenminister Sigmar Gabriel am Montag.
“Die Situation von Flüchtlingen und Migranten im Land ist nach wie vor dramatisch”, so Gabriel.

Das Geld solle in den Notfonds der EU für Afrika fließen, bei dem für Nordafrika erhebliche Finanzierungslücken entstanden seien. Damit werde ein Beitrag geleistet, um die Beschlüsse des EU-AU-Gipfels von Abidjan umzusetzen. “Bei unserem Engagement in Libyen geht es darum, menschliches Leid zu lindern, das Land zu stabilisieren und die Regierung zu stärken”, so Gabriel.

Der Regierung müsse es rasch gelingen, die Hoheit über das gesamte Staatsgebiet zu erlangen und ihre Aufgaben zugunsten der eigenen Bevölkerung wahrzunehmen. “Wie sich Libyen entwickelt und was dort geschieht, betrifft uns auch in Europa und in Deutschland”, so Gabriel weiter. (dts Nachrichtenagentur)

Anzeige
x

Check Also

Warnung Ausrufezeichen

Rückruf wegen Bakterien: Hersteller rufen „Frische Fettarme Milch 1,5 %“ über viele Handelsketten zurück

Die DMK Deutsche Milchkontor GmbH, kurz DMK GROUP, und die Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG informieren über den Rückruf von Frische Fettarme ...

Blaulicht eingeschaltet

Durchsuchungsaktion in vier Bundesländern wegen Droh E-Mails

Herrmann zur Durchsuchungsaktion in vier Bundesländern wegen Droh E-Mails mit islamfeindlichen Inhalten: Bayerische Ermittler federführend Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zur Durchsuchungsaktion in vier Bundesländern wegen ...