Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Wagenknecht bezeichnet Koalitionspoker als „Affentheater“
Sahra Wagenknecht
Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht. Foto: dts Nachrichtenagentur

Wagenknecht bezeichnet Koalitionspoker als „Affentheater“

Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat den Ablauf der neu gestarteten Verhandlungen zwischen Union und SPD kritisiert.
„Dieses ganze Affentheater, nicht GroKo sondern KoKo, das kann doch keiner mehr ernst nehmen“, sagte Wagenknecht dem Fernsehsender n-tv. „Ich wĂŒrde mir wirklich wĂŒnschen, dass die SPD erst mal ihre Strategie klĂ€rt.“

Neuwahlen fĂ€nde sie nur sinnvoll, wenn die großen Parteien mit einem neuen Angebot antreten wĂŒrden. Dann bestĂŒnde die Chance auf andere Mehrheiten. Sonst werde das Wahlergebnis in etwa so sein wie das letzte, so Wagenknecht.

Eine „Koko“ hĂ€lt sie nicht fĂŒr realistisch. „Dass die Union sich darauf einlassen wĂŒrde, der SPD Minister zu geben und sich am Ende doch die Mehrheiten im Parlament einzeln gesucht werden, das kann ich mir wirklich schwer vorstellen.“ (dts Nachrichtenagentur)

Anzeige ZurĂŒck zur NachrichtenĂŒbersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug Polizeiauto

Sigishofen: FĂŒhrte Ablenkung zum Unfall mit einer Verletzten

Am 14.10.2018 ereignete sich in Sigishofen ein Verkehrsunfall, der zwei TotalschÀden forderte. Die Polizei spricht von Ablenkung beim Autofahren. Gestern Abend kam eine 18-jÀhrige Pkw-Fahrerin ...

Spreizer der Feuerwehr

Traktor missachtet Vorfahrt: 60.000 Euro Schaden bei Hohenstadt

Ein Verletzter und 60.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalles, der sich am heutigen Montag, 15.10.2018, bei Hohenstadt ereignete. Gegen 11.50 Uhr fuhr ein ...