Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Zwei Fußgänger an Ampel von PKW-Fahrer übersehen
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Zwei Fußgänger an Ampel von PKW-Fahrer übersehen

Am 16.12.2017, um kurz nach 23.00 Uhr, ereignete sich in der Ringstraße in Neu-Ulm ein Verkehrsunfall, wobei zwei Fußgänger verletzt worden sind.
Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem Fahrzeug die Ringstraße in Neu-Ulm in westliche Richtung. Zur gleichen Zeit wollten zwei 17-jährige Fußgänger die Ringstraße an einer mobilen Lichtzeichenanlage überqueren. Nachdem die Lichtzeichenanlage für die Fußgänger auf Grün schaltete, überquerten die beiden Jugendlichen die Ringstraße. Dabei wurden sie von dem 39-jährigen Pkw-Fahrer erfasst, der das für ihn geltende Rotlicht missachtete. Ein Jugendlicher schleuderte dabei über die Motorhaube gegen die Windschutzscheibe des Pkws. Der andere Jugendliche wurde von dem vorderen Stoßfänger des Pkws erfasst.

Die beiden Fußgänger wurden bei dem Zusammenstoß mittelschwer verletzt und zur weiteren Behandlung in die Donauklinik Neu-Ulm bzw. in die Universitätsklinik Ulm eingeliefert. Am Pkw des Unfallverursachers entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Gegen den 39-jährigen Pkw-Führer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Anzeige