Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Unfälle im Straßenverkehr im Bereich der Günzburger Polizei
Polizeifahrzeug Polizei Günzburg
Symbolfoto: Mario Obeser

Unfälle im Straßenverkehr im Bereich der Günzburger Polizei

Mehrere Verkehrsunfälle musste die Polizeiinspektion Günzburg in ihrem Dienstbereich aufnehmen.

Zum Unfallzeitpunkt, 19.12.2017, 09.30 Uhr, parkte der Schulbus „am südlichen Burgfrieden“ in Günzburg ordnungsgemäß am Straßenrand vor dem Gymnasium. Nachdem die Schulkinder ausgestiegen waren, parkte der Busfahrer aus, fuhr dazu rückwärts und stieß gegen einen hinter dem Bus geparkten Pkw. Die Unfallbeteiligten einigten sich vor Ort. Am Pkw entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

Gegen 19.00 Uhr befuhr eine 42-jährige Pkw-Fahrerin die Krumbacher Straße stadtauswärts. Als die Pkw-Fahrerin am Straßenrand anhielt, um einen Anhalter mitzunehmen, fuhr ihr der hinter ihr fahrende Pkw trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver auf. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.500 Euro.

Ein Mann war mit seinem Lkw mit Anhänger gegen 19.27 Uhr auf der Günzburger Straße in Großkötz in Fahrtrichtung Bubesheim unterwegs. Auf Höhe der Einmündung zur Ulmer Straße wollte er nach links abbiegen. Er musste anhalten, da ihm ein Pkw entgegenkam. Der hinter dem Lkw fahrende Pkw erkannte dies zu spät und fuhr dem Lkw auf. Am Pkw wurde die Frontstoßstange beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Anzeige