Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: Zigarette setzte Mülleimer in Brand
Feuerwehr Helm
Symbolfoto: Mario Obeser

Günzburg: Zigarette setzte Mülleimer in Brand

Die Feuerwehr Günzburg musste am 11.01.2018 ausrücken. Grund dafür war eine nicht ganz ausgemachte und weggeworfene Zigarette.
Gestern Abend, entsorgte eine 28-Jährige in Günzburg, Am Südlichen Burgfrieden, eine Zigarette, nachdem sie diese geraucht hatte, in einem Mülleimer aus Kunststoff, welcher auf dem Fensterbrett abgestellt war. Da die Zigarette mutmaßlich nicht ganz erloschen war, setzte diese kurz nach 22.00 Uhr den Mülleimer in Brand. Von dort griff das Feuer auf den Kunststoffrahmen eines Fensters über. Von einem Zeugen, welcher den Brand von außen wahrnahm, wurde die Feuerwehr verständigt. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatte die Frau das Feuer jedoch bereits selbstständig gelöscht. Die Höhe des entstandenen Schadens beträgt schätzungsweise wenige hundert Euro. Verletzt wurde niemand.

Am Einsatzort waren die Freiwillige Feuerwehr und die Besatzung eines Rettungswagens eingesetzt.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Nase zuhalten gestank Kitty – Fotolia

Wollishausen: Stundenlanger Einsatz durch ausgelaufene Gülle

Keinen angenehmen Geruch mussten und die Kräfte am 19.03.2019 in Wollishausen ertragen, welche die massiv durch Gülle verschmutze Fahrbahn reinigen mussten. Aufgrund eines technischen Defekts ...

Sicherheitsbericht PP SWS 2018

Positiv: Polizeiliche Kriminalstatistik des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West 2018

Polizeipräsident Werner Strößner und Leitender Kriminaldirektor Albert Müller stellten am 19.03.2019 die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2018 vor. Dabei konnten sie ein erfreuliches Resümee ...