Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Tragisch: Vierjährige stirbt bei Badeunfall in Freizeitbad in Wiesbaden
Kind Wasser ertinken
Symbolfoto: © Luis Louro - Fotolia.com

Tragisch: Vierjährige stirbt bei Badeunfall in Freizeitbad in Wiesbaden

In einem Wiesbadener Freizeitbad ist am Freitagabend ein vierjähriges Mädchen bei einem Badeunfall ums Leben gekommen.
Ein Badegast hatte das Mädchen regungslos im Nichtschwimmerbecken entdeckt und aus dem Wasser gezogen, teilte die Polizei am Samstag mit. Das Personal des Schwimmbads leitete daraufhin Reanimationsmaßnahmen ein, welche durch den eintreffenden Rettungsdienst und Notarzt fortgeführt wurden – die Wiederbelebungsmaßnahmen blieben aber erfolglos und wurden nach einer Stunde eingestellt.

Die Kriminalpolizei übernahm noch vor Ort die Ermittlungen. Das Mädchen war zusammen mit ihrem fünfjährigen Bruder, ihrem Vater und weiteren Angehörigen im Freizeitbad. Wie es letztlich zu dem Todesfall kam, war zunächst unklar.

Das Nichtschwimmerbecken hat eine Wassertiefe von 30 bis 90 Zentimetern. Der Übergang ist fließend. Die Familienangehörigen wurden von Seelsorgern und Rettungskräften betreut. (dts Nachrichtenagentur)

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug 110

Buttenwiesen: Sachschaden bei Kollision zweier Fahrzeuge

Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen kam es am 14.08.2018 in Buttenwiesen. Hierbei entstand hoher Sachschaden. Der 52-jährige Fahrer eines PKW missachtete am späten Nachmittag ...

Handschellen ogressie-Fotolia_78664820_S

Ostallgäu/Kaufbeuren: Geldabholer in Marktoberdorf festgenommen

Die Beamten in Marktoberdorf konnten heute eine Festnahme, bei dem es um einen Geldabholer handelt, verbuchen. Über den gesamten Landkreis Ostallgäu und die Stadt Kaufbeuren ...