Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Rauschgift im Gepäck eines Businsassen gefunden
polizeifahrzeug-blau-bewerbung
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Rauschgift im Gepäck eines Businsassen gefunden

Wegen des Verdachts des Drogenhandels sitzt ein 33-Jähriger seit Montag, 15.01.2018, in Haft.
Am Sonntag kontrollierten Polizisten in Ulm-Böfingen die Reisenden in einem Bus. Ein Algerier verhielt sich verdächtig. Ihn nahmen die Beamten genauer unter die Lupe und durchsuchten ihn und sein Gepäck. Dabei stießen sie auf Rauschgift. Sie nahmen den Mann fest und brachten ihn auf die Dienststelle. Es stellte sich heraus, dass der 33-Jährige knappe 600 Gramm Marihuana und Haschisch bei sich hatte.

Der Verdächtige wurde am Montag dem zuständigen Richter am Amtsgericht vorgeführt. Der erließ auf Antrag der Ulmer Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl. Der Algerier befindet sich jetzt in einer Justizvollzugsanstalt.

Die Ermittlungen der Polizei erstrecken sich nun nicht nur darauf, woher der Algerier das Rauschgift hatte. Die Beamten der Kriminalpolizei interessiert auch, von wem er es erhalten und wem er es verkaufen wollte.

Anzeige
x

Check Also

Rettungsdienst Koffer Rettungswagen

Ehingen: Ältere Autofahrerin übersieht Roller-Lenker

Schwere Verletzungen zog sich am Dienstag, den 25.06.2019, bei einem Unfall in Ehingen ein Zweiradfahrer zu. Gegen 16.00 Uhr war eine 73-Jährige in der Adolffstraße ...

Rettungswagen Sanitäter

Nerenstetten: Motorradfahrer verliert Kontrolle und stürzt

Schwer verletzt wurde ein Kradfahrer am gestrigen Dienstag, dem 25.06.2019, bei einem Sturz bei Nerenstetten. Gegen 17.30 Uhr fuhr ein Motorradfahrer auf der L1079 von ...