Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Polizeieinsatz in Neu-Ulm: Polizei vermutete Sprengmittel bei 28-Jährigem
Polizeifahrzeuge Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Polizeieinsatz in Neu-Ulm: Polizei vermutete Sprengmittel bei 28-Jährigem

Zu einem Polizeieinsatz kam es am Mittwochnachmittag, 17.01.2018, in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Ludwigsfeld.
Aufgrund eines Hinweises durchsuchte die Polizei die Wohnung eines 28-Jährigen. Er stand im Verdacht, möglicherweise Sprengmittel zu Hause gelagert zu haben. Die Beamten fanden bei der Durchsuchung geringe Mengen Betäubungsmittel, einige pyrotechnische Gegenstände sowie eine legal im Besitz befindliche Schreckschusswaffe. Das Marihuana und die pyrotechnischen Gegenstände wurden sichergestellt. Der Hinweis hinsichtlich illegaler Sprengmittel bestätigte sich nicht.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Blaulicht Einsatzfahrzeug

Mödingen: Verkehrsunfall mit Sachschaden beim Abbiegen

Am Freitag, 18.10.2019, gegen 13.35 Uhr kam ein 20-Jähriger mit seinem VW aus dem Wiesweg in Mödingen und wollte an der Einmündung zur Ziegelstraße in ...