Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Versuchter Raubüberfall: Gescheitert sind zwei Teenager am Sonntag in Heidenheim
Polizeifahrzeuge mit Frontblitzer im Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Versuchter Raubüberfall: Gescheitert sind zwei Teenager am Sonntag in Heidenheim

Am 21.01.2018, gegen 17.30 Uhr, betraten die Teenager die Tankstelle in der Schnaitheimer Straße in Heidenheim. Sie forderten Geld.
Sie hatten sich maskiert, zogen ein Messer und forderten lautstark Geld. Der Angestellte ahnte, dass seine Gegenüber noch nicht alt sein dürften. Deshalb versuchte er die Burschen zur Vernunft zu bewegen. Er hatte Erfolg: Sie verschwanden ohne Beute.

Der Tankstellenmitarbeiter rief die Polizei und schilderte den Vorfall und das Aussehen der Tatverdächtigen. Die Beamten fahndeten und hatten sie schnell gefunden: Es handelt sich um einen 13- und einen 15-jährigen Jungen. Die Beamten fanden die Tatwaffe und die Kleidung in ihren Rucksäcken. Beide wurden zur Polizei gebracht. Während der Jüngere in einer Einrichtung der Jugendhilfe untergebracht wurde, holten die Eltern des 15-Jährigen ihren Sohn bei der Polizei ab. Auf ihn kommt jetzt eine Strafanzeige zu. Der 13-Jährige muss sich vor Gericht noch nicht für seine Tat verantworten. Das Jugendamt wurde jedoch von der Tat in Kenntnis gesetzt.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Handy

Offingen: Statt ersteigertes Smartphone Fälschung erhalten

Ein Mann aus Offingen ersteigerte auf einer Auktionsplattform ein Mobiltelefon im Wert für 545 Euro. Kein Schnäppchen, wie sich herausstellte. Als er das Paket mit ...

Rauchmelder können Leben retten.

Kempten: Essen auf Herd vergessen

Ein Rauchmelder alarmierte heute Mittag gegen 14.00 Uhr Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus im Kempten/Lenzfried, welche daraufhin die Feuerwehr riefen. Die Bewohner konnten das Gebäude unverletzt ...