Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Pkw erfasst über rote Ampel gehende Fußgängerin
Fahrzeug des DRK - Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Pkw erfasst über rote Ampel gehende Fußgängerin

Weil eine Frau am 26.01.2018 trotz des für sie geltende Rotlichts die Fahrbahn betrat, wurde sie von einem Pkw angefahren und verletzt.
Zum Glück nur leichte Verletzungen erlitt eine 25 Jahre alte Frau am Freitagnachmittag gegen 14.15 Uhr, als sie von einem Pkw erfasst wurde. Die Fußgängerin wollte die Friedrich-Ebert-Straße von der Bahnhofstraße kommend in Richtung Hauptbahnhof an einer Fußgängerfurt überqueren.  Als sie trotz Rotlicht für die Fußgänger auf die Straße trat, erfasste sie ein 67-Jahre alter Pkw-Lenker, der in Richtung Olgastraße unterwegs war. Ein Rettungswagen brachte die Fußgängerin zu weiteren Untersuchungen vorsorglich in ein Krankenhaus. Am Pkw entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

ausgeschaltetes LED Blaulicht

Ottobeuren: Wem gehört die aufgefundene Honda CBR 600?

Am 19.06.2019 wurde bei der Polizei Memmingen mitgeteilt, dass am Marktplatz ein schwarzes Motorrad stehe, bei dem das Nummernschild so umgebogen sei, dass es nicht ...

Blaulicht, Blaulichter,

Neu-Ulm: Zeugen zu Kratzern an Pkw gesucht

Ein bisher unbekannter Täter hat im Zeitraum von Dienstag, 18.30 Uhr, bis Mittwoch, 11.00 Uhr, einen in der Offenbachstraße, in Offenhausen, abgestellten Pkw zerkratzt. Der ...