Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Bundestag beschließt weitere Aussetzung des Familiennachzugs
Flüchtlinge auf der Balkanroute
Foto: dts Nachrichtenagentur

Bundestag beschließt weitere Aussetzung des Familiennachzugs

Der Bundestag hat eine weitere Aussetzung des Familiennachzugs für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus bis Ende Juli 2018 beschlossen.
In einer namentlichen Abstimmung stimmten am Donnerstag 376 Abgeordnete für einen entsprechenden Gesetzentwurf. 248 stimmten dagegen, vier enthielten sich.

Union und SPD hatten sich am Dienstag bei den Verhandlungen zur Bildung einer neuen Großen Koalition darauf geeinigt, die Aussetzung des Familiennachzugs für subsidiär Schutzberechtigte bis zum 31. Juli 2018 zu verlängern. Ab August soll der Nachzug dann in bis zu 1.000 Fällen im Monat wieder erlaubt werden. Zusätzlich sollen Härtefälle berücksichtigt werden.

SPD-Vize Manuela Schwesig bezeichnete die Einigung am Donnerstag im ZDF-Morgenmagazin als “schmerzhaften Kompromiss”. Die bisherige Aussetzung des Familiennachzugs wäre am 16. März dieses Jahres ausgelaufen, weswegen eine Neuregelung nötig war. (dts Nachrichtenagentur)

Anzeige
x

Check Also

Baby weint Säugling

Kreis Dillingen: Neugeborenes in Wiese bei Blindheim gefunden

Am 22.07.2019, gegen 11.50 Uhr, ging über Notruf die Meldung eines Passanten ein, dass in einer Wiese angrenzend an die Gärten der Anwesen in der ...

Polizeifahrzeug Grün Front

Vöhringen: 56-jährige Autofahrerin fährt auf

Strafe musste eine Autofahrerin bezahlen, nachdem es am 21.07.2019 bei Vöhringen zu einem Auffahrunfall kam. Am Sonntagabend fuhr eine 56-jährige Pkw-Fahrerin auf der Kreisstraße NU ...