Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Bissingen und Medlingen: Betrugsversuch per Telefon
ausgeschaltetes LED Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Bissingen und Medlingen: Betrugsversuch per Telefon

Am 15.02.2018 gegen 13.40 Uhr erhielt eine 47-jährige Bissingerin einen Telefonanruf eines unbekannten Mannes, der sich als Mitarbeiter des Mahngerichtes in Stuttgart ausgab.
Er forderte die Bissingerin auf, angebliche Mahnschulden in Höhe von 8750 Euro zu begleichen. Hierfür sollte sie für weitere Zahlungen über das Zifferndisplay ihres Telefons sich weiterverbinden lassen. Die Bissingerin reagierte richtig und beendete das Gespräch, bevor es zu einer Schädigung kam.

Auch ein 44-jähriger Medlinger erhielt gegen 16.00 Uhr einen ähnlichen Anruf, bei dem per Bandansage ebenfalls auf das Mahngericht Stuttgart verwiesen wurde. Er beendete ebenfalls das Gespräch, bevor es zu Forderungen kam.

Solche Betrugsversuche, bei denen sich Täter als Mitarbeiter von Behörden wie Gericht aber auch Polizei ausgeben, treten derzeit verstärkt auf. In allen Fällen wollen die Täter durch Einschüchterung erreichen, dass die Angerufenen Gelder überweisen oder bei der Bank abheben, um es später zu übergeben. Hierfür setzen sie auch Telefonnummern ein, die vorgeben, dass der Anruf von einer echten Behörde kommt (sog. Spoofing).

Grundsätzlich sollten niemals am Telefon Auskunft über finanzielle Verhältnisse, Bank- oder Kontodaten gegeben werden. Behörden und Ämter fordern keine Zahlungen per Telefon ein. Beim geringsten Zweifel sollte die zuständige Behörde selbstständig angerufen werden.

Weitere Informationen, wie man sich vor Betrug schützen kann, findet man unter www.polizeiberatung.de

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...