Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Lauingen a. d. Donau. » Feuerwehr Lauingen musste wieder einen brennenden Pkw löschen
Foto: Feuerwehr Lauingen

Feuerwehr Lauingen musste wieder einen brennenden Pkw löschen

Am 28.02.2018, um 15.52 Uhr, wurde die Feuerwehr Lauingen zu einem brennenden PKW alarmiert. Dies war der zweite Fahrzeugbrand innerhalb 24 Stunden.
Die anrückenden Kräfte eilten nach Faimingen, auf einen Kiesparkplatz in der Römerstraße. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Pkw Toyota, den der Fahrer dort um spazieren zu gehen abstellte, im Motorbereich bereits in Vollbrand. Mittels Schnellangriff konnte der Brand innerhalb kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Einzelne Glutnester wurden mit Schaum abgedeckt und gelöscht.

Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro. Als Brandursache wird derzeit von einem technischen Defekt ausgegangen.

Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Lauingen mit 18 Mann und drei Fahrzeugen, sowie eine Streife der Polizeiinspektion Dillingen.

Bereits am Montagabend, gegen 19.40 Uhr, musste die Lauinger Feuerwehr in Lauingen, in der Riedhauser Straße, einen brennenden Pkw löschen. Wir berichteten: Lauingen: Pkw geht in Flammen auf und brennt aus

Anzeige
x

Check Also

Blutentnahme

Burgau: Pkw-Fahrerin verursacht betrunken Verkehrsunfall

Gegen 14.15 Uhr, am 12.11.2019, ereignete sich beim Kreisverkehr nahe Silbersee ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Am Kreisverkehr, an der Zufahrt zur ehemaligen Pyrolyse, war eine ...

Straubing: Anonymer Anrufer in Berufsschule spricht von einer Bombe – Schule geräumt

Heute, am 13.11.2019, ging am Vormittag, kurz vor 11.00 Uhr, bei der technischen Berufsschule in der Pestalozzistraße in Straubing ein Anruf ein, der zu einer ...