Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: 18.000 Euro Sachschaden nach Vorfahrtsverletzung
Symbolfoto: Mario Obeser

Heidenheim: 18.000 Euro Sachschaden nach Vorfahrtsverletzung

Am 02.03.2018 ereignete sich gegen 21.55 Uhr an der Kreuzung Würzburger und Ludwig-Erhard-Straße ein Verkehrsunfall.
Ein 22-jähriger PKW-Lenker fuhr auf der Ludwig-Erhard-Straße und wollte nach links auf die B 19 einbiegen. Er missachtete die Vorfahrt eines 34-jährigen Autofahrers, der auf dem Weg nach Aalen war. Die Ampel war ausgeschaltet und blinkte gelb. Der 34-jährige wurde leicht verletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von etwa 18.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Wegen der ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten war eine umfangreiche Fahrbahnreinigung notwendig.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug aus Baden Württemberg

Adelberg: Ein Verletzter und Totalschaden beim Abbiegen

Am 13.11.2019 sind auf der Schorndorfer Straße in Adelberg, gegen 15.00 Uhr, zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Dabei ist eine Unfallbeteiligte leicht verletzt worden. Laut Polizei ...

Feuerwehr Ichenhausen Versorgungs-LKW 14112019 18

Neuer Versorgungs-LKW der Feuerwehr Ichenhausen abgenommen

Freude herrschte heute, am 14.11.2019, bei der Freiwilligen Feuerwehr Ichenhausen, denn nach einer etwa dreijährigen Beschaffungsphase ist ein neues Fahrzeug eingetroffen. Bei dem neuen 300 ...