Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Pfuhl: Schüsse mit einer Schreckschusswaffe
Schusswaffe liegt am Boden
Symbolfoto: © jo.weber - Fotolia

Pfuhl: Schüsse mit einer Schreckschusswaffe

Am 03.03.2018 ereilte gegen 15.20 Uhr die Polizeiinspektion Neu-Ulm die Mitteilung über eine Person in der Adlerstraße in Pfuhl, welche dort mit einer Schusswaffe schießen würde.
Durch die sofort anfahrenden Streifenbesatzungen konnte ein 42-Jähriger angetroffen werden, welcher zugab, mit einer Schreckschusswaffe in seinem Garten geschossen zu haben, um diese auf ihre Funktionstüchtigkeit zu überprüfen. Die Waffe konnte im Pkw des 42-Jährigen aufgefunden werden. Einen zum Führen der Schreckschusswaffe erforderlichen kleinen Waffenschein konnte er nicht vorweisen. Die Waffe wurde sichergestellt und ein Strafverfahren aufgrund eines Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Anzeige
x

Check Also

Flasche mit Kronkorken vpoth – Fotolia

Günzburg: Polizei musste sich um betrunkenen Legoland-Besucher kümmern

Am Nachmittag des 20.07.2019 verständigten Mitarbeiter des LEGOLAND-Freizeitparks die Polizei, dass sich dort ein pöbelnder, offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehender, Gast aufhielt. Dieser musste des Parks ...

Feuerwehr im Einsatz

Wiblingen: Stroh in landwirtschaftliche Halle in Flammen

Gegen 03.15 Uhr, am 22.07.2019, bemerkte ein Zeuge ein Feuer in einer landwirtschaftlichen Halle in der Unterkirchberger Straße in Wiblingen und alarmierte die Feuerwehr. Nach ...