Home » Die gute Sache » „Earth Hour“ – In Neu-Ulm und Ulm wird es für eine Stunde dunkel
Earth Hour 2018
Bild: rangizzz Fotolia / Bearbeitung: Mario Obeser

„Earth Hour“ – In Neu-Ulm und Ulm wird es für eine Stunde dunkel

Im Rahmen der Klimaschutzaktion Earth Hour gehen am 24. März um 20.30 Uhr in Ulm und Neu-Ulm viele Lichter aus

Die „Earth Hour“ wurde im Jahr 2007 ins Leben gerufen und ist eine weltweite Klimaschutzaktion des WWF. Auch dieses Jahr beteiligt sich die Doppelstadt Ulm / Neu-Ulm wieder am Aktionstag. Am Samstag, 24. März, bleibt es von 20.30 bis 21.30 an ausgewählten Orten und Plätzen dunkel.

Nach Angaben der Umweltstiftung WWF nahmen 2016 mehr als 7.000 Städte in 178 Ländern an der „Stunde der Erde” teil. In Deutschland beteiligten sich 241 Städte. Im Jahr 2017 Jahr waren es wiederum mehr als 7.000 Städte in 184 Ländern, die dem Ruf der WWF gefolgt sind und die Lichter ausgeknipst haben. 323 deutsche Städte waren unter den Teilnehmern. Ziel der weltweiten Aktion ist es, ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. Über die verschiedenen Zeitzonen hinweg schalten Städte und Privatleute um 20.30 Uhr Ortszeit für jeweils eine Stunde das Licht aus.

In Deutschland wurden in den vergangenen Jahren unter anderem das Brandenburger Tor, der Kölner Dom und Gebäude der Frankfurter Skyline dunkel. In Europa waren es der Eiffelturm in Paris, der Petersdom in Rom und die Akropolis in Athen.

Mit der „Earth Hour” senden Millionen Menschen auf der ganzen Welt die Botschaft, dass mehr für den Klimaschutz getan werden muss. Und diese Botschaft richtet sich an jeden einzelnen. Ob Privatperson, Politiker oder Unternehmen – alle sind aufgerufen, ihren Teil beizutragen, um den Klimawandel zu bremsen.

Die Doppelstadt Ulm/Neu-Ulm nimmt dieses Jahr zum sechsten Mal an der Kampagne teil. In Ulm wird beim Münster, dem Rathaus sowie dem Schwörhaus die Beleuchtung ausgeschaltet. Darüber hinaus bleiben auch das Service Center der SWU, die Sparkasse in der Neuen-Mitte sowie die Regionale Energieagentur dunkel. In Neu-Ulm wird die Beleuchtung des Wasserturms sowie des Denkmals am Schwal ausgeknipst.

Jeder kann mitmachen – Information:
Wer Teil dieser großen Bewegung werden und zuhause oder in seinen Geschäftsräumen für eine Stunde die Lichter abschalten möchte, kann sich auf www.earthhour.org eintragen. Hier gibt es auch viele Infos, Eindrücke von den Vorjahren und Anregungen für eigene Aktionen zur Earth Hour.

 

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug mit Schriftzug Feuerwer

Autobahn 8: Kleintransporter kracht bei Günzburg gegen Sattelzug

Auf der A 8 zwischen den Anschlussstellen Burgau und Günzburg kam es heute, am 24.04.2018, gegen 11.20 Uhr zu einem Unfall mit einem Verletzten. Der ...

Blaulicht Polizei Blaulichtbalken Polizeifahrzeug

Ulm: 13-Jährige auf Zebrastreifen erfasst – Fahrer gesucht

Nach dem Fahrer eines Audis sucht seit Dienstagmorgen, 24.04.2018, die Ulmer Polizei. Er fuhr eine 13-Jährige an. Der Mann war an einem Unfall beteiligt, der ...