Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Lauingen a. d. Donau. » Lauingen: Feuerwehr löscht brennende Feldscheune
Foto: Feuerwehr Lauingen

Lauingen: Feuerwehr löscht brennende Feldscheune

Heute, am 19.03.2018 teilte ein Autofahrer, der gegen 09.00 Uhr auf der B 16 unterwegs war, eine starke Rauchentwicklung an einem freistehenden Schuppen im Bereich der Schabringer Straße mit.
Die Feuerwehr Lauingen und Echenbrunn wurde alarmiert und war mit starken Kräften vor Ort um das Brandobjekt, eine ältere baufällige Feldscheune, in der ersten Meldungen zufolge nur Heu und Bauschutt gelagert waren, zu löschen. Gegen 11.00 Uhr wurde dann „Feuer aus“ gemeldet.

Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Brandstelle von einem Brandermittler der Kripo Dillingen in Augenschein genommen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht endgültig fest, dürfte sich nach ersten Einschätzungen aber wohl im Bereich von 20.000 bis 30.000 Euro bewegen. Die Freiwillige Feuerwehren aus Lauingen und Echenbrunn rückten mit insgesamt sechs Fahrzeugen an. Auch Kräfte der Kreisfeuerwehrinspektion und der Rettungsdienst waren an der Einsatzstelle, ebenso die Polizei.

Unbekannter Zeuge gesucht
Die Kripo Dillingen bittet darum, dass sich ein unbekannter Zeuge meldet, der wiederum von einer anderen Zeugin angesprochen wurde, dass er in der Scheune nachsieht, ob sich darin Tiere befinden. Beschreibung des Zeugen: Ca. 40 Jahre alt, mit einem weißen T-Shirt bekleidet, fuhr einen blauen Pkw-Kombi. Es wird gebeten, dass sich der Zeuge bei der Kripo Dillingen unter 09071/56-0 meldet.

Anzeige