Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: 17-Jähriger mit Messer im Schlüsselanhänger
Bsaktuell.de, Blaulicht, Schwaben Aktuell,
Symbolfoto: Mario Obeser

Günzburg: 17-Jähriger mit Messer im Schlüsselanhänger

Ein 17-Jähriger wurde gestern am Bahnhof Günzburg einer Personenkontrolle unterzogen. Nun hat muss er sich wegen des Verstoßes nach dem Waffengesetz verantworten.
Im Laufe dieser Kontrolle konnte bei dem Jugendlichen in einem an einer Halskette befindlichen Schlüsselanhänger ein einseitig geschliffenes Messer festgestellt werden. Das Messer war in dem Schlüsselanhänger verborgen und somit nicht sofort als solches erkennbar. Vielmehr wurde der Eindruck erweckt, dass es sich lediglich um einen Gebrauchsgegenstand in Form eines Schlüsselanhängers handelt. Eine Prüfung ergab, dass das Messer problemlos am Griff schnell aus dem Anhänger gezogen werden konnte und somit innerhalb kürzester Zeit als Waffe „einsatzbereit“ gewesen wäre. Gegen den 17-Jährigen wurde wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug Blaulicht Rettungsdienst

Friedberger See: Beherzt reagiert und 21-Jährigen vor dem Ertrinken gerettet

Zwei Personen aus München und ein Wasserwachtler retteten am 23.06.2019, durch Erkennen der Notsituation und sofortiges Eingreifen, einen 21-Jährigen aus Augsburg vor dem Ertrinken. Eine ...

Mann Exhibitionist

Lechhausen: Zwei Frauen entdecken und verfolgten Exhibitionisten

Zwei 21- und 43-Jährige Frauen beobachteten am 23.06.2019, kurz nach 17.00 Uhr, einen Mann in der Schillstraße (Höhe Hausnummer 70) im Gebüsch einer dortigen Grünanlage. ...