Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Unfall in Ottobeuren mit drei Schwerverletzten
Rettungshubschrauber des ADAC
Symbolfoto: Mario Obeser

Unfall in Ottobeuren mit drei Schwerverletzten

Auf der St2013 in Ottobeuren kam es am 31.03.2018 zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich drei Personen schwere Verletzungen zugezogen. Rettungshubschrauber im Einsatz.
Am Samstag, gegen 12.15 Uhr, befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Pkw die Umgehungsstraße Ottobeuren (St2013) von Memmingen kommend. Kurz nach der ersten Einfahrt wollte dieser einen abbiegenden Pkw überholen. Ein entgegenkommender 55-jähriger Pkw-Lenker wich aus und prallte gegen die Betonwand einer Fußgängerbrücke. Der Aufprall war so heftig, dass er zurück auf die Fahrbahn geschleudert wurde und mit einem weiteren Pkw kollidierte. Alle drei Unfallbeteiligen wurden schwer verletzt in die umliegenden Kliniken verbracht. Die Staatsstraße 2013 war rund für zwei Stunden voll gesperrt. Neben der drei Rettungswagen, einem Rettungshubschrauber waren auch 25 Mann der freiwilligen Feuerwehr Ottobeuren im Einsatz. Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 16.000 Euro beziffert.

Anzeige