Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Pkw „landet“ in Friseursalon
Symbolfoto: Mario Obeser

Pkw „landet“ in Friseursalon

Am frühen Morgen des Ostersonntages, 01.04.2018, kam es in der Augsburger Innenstadt zu einem Verkehrsunfall.
Gegen 02.00 Uhr, befuhr eine 24-Jährige mit ihrem Pkw den Oberen Graben in südlicher Richtung. Hierbei geriet sie ins Schleudern, fuhr über die Gegenfahrbahn und stieß gegen eine Metallabsperrung. Zwei Fahrräder, die an dieser Mettallabsperrung befestigt waren, wurden durch den Zusammenstoß beschädigt. Durch herumfliegende Metallteile wurde außerdem ein geparkter Roller beschädigt.

Das Fahrzeug schleuderte weiter über eine Mauer und prallte gegen die Hauswand eines Friseursalons. Das Unfallfahrzeug kam auf einem vor dem Friseursalon geparkten Pkw zum Liegen.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Fahrerin mit 0,36 Promille alkoholisiert war. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die junge Frau wurde bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt.

Das Unfallfahrzeug und der beschädigte Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 30.000 Euro.

Anzeige
WhatsApp chat