Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Kammeltal » Kammeltal: Autofahrer bremst Sattelzug aus – Zeugen gesucht
Polizeifahrzeug Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Kammeltal: Autofahrer bremst Sattelzug aus – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nach einem Autofahrer, der absichtlich bei Ettenbeuren vor einem Sattelzug, mit geladenen Baumstämmen, eine Vollbremsung machte.
Am 04.04.2018 gegen 15.40 Uhr fuhr ein 52-Jähriger mit seinem Sattelzug, auf dem Holzstämme geladen waren, von Wettenhausen in Richtung Ettenbeuren. Als er in den Kreisverkehr einfuhr musste ein Pkw, der aus Richtung Goldbach kam abbremsen, da der vollbeladene Sattelzug nur langsam in den Kreisverkehr einfahren konnte. Nach dem Verlassen des Kreisverkehrs in Richtung Ettenbeuren wurde der Sattelzug von diesem Pkw überholt. Das Fahrzeug scherte kurz vor dem Lkw ein und bremste bis zum Stillstand ab. Der Fahrer des Sattelzuges rechnete nicht mit dem Ausbremsen und leitete eine Vollbremsung ein. Dadurch löste sich ein Baumstamm aus der Ladung und stieß gegen die Rückwand des Führerhauses. Der Fahrer des Pkw fuhr wieder an und verschwand in Richtung Ettenbeuren. Am Führerhaus des Sattelzuges entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Das Fahrzeug, das den Unfall verursachte konnte bisher nicht ermittelt werden, es soll sich um einen weißen Kleinwagen, evtl. einen VW Golf oder einen Opel Astra gehandelt haben.

Zeugenhinweise bitte unter Telefonnummer 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...