Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: 14-jährige Fußgängerin von Pkw erfasst
Notarzt und Rettungswagen im Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: 14-jährige Fußgängerin von Pkw erfasst

Eine 14-Jährige wurde am 14.04.2018 in Neu-Ulm von einem Pkw erfasst und dabei verletzt.
Am späten Samstagnachmittag befuhr ein 38-jähriger Ulmer mit seinem Pkw die Ringstraße und wollte an der östlichen Kreisverkehrseinfahrt in den Allgäuer Ring einfahren. Dabei erfasste dieser eine 14-jährige Fußgängerin, welche sich gerade auf dem dortigen Fußgängerüberweg befand. Die 14-Jährige wurde dabei auf die Motorhaube geworfen, stürzte danach auf die Fahrbahn und musste mit einem Rettungswagen einer Ulmer Klinik zugeführt werden.

Während der Unfallaufnahme wurde durch die Beamten beim 38-jährigen Pkw-Fahrer drogentypische Verhaltensauffälligkeiten festgestellt. Ein Urin-Drogentest ergab ein positives Ergebnis. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des 38-Jährigen nicht sichergestellt. Diesen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs – infolge anderer berauschender Mittel.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug mit Schriftzug Feuerwer

Autobahn 8: Kleintransporter kracht bei Günzburg gegen Sattelzug

Auf der A 8 zwischen den Anschlussstellen Burgau und Günzburg kam es heute, am 24.04.2018, gegen 11.20 Uhr zu einem Unfall mit einem Verletzten. Der ...

Blaulicht Polizei Blaulichtbalken Polizeifahrzeug

Ulm: 13-Jährige auf Zebrastreifen erfasst – Fahrer gesucht

Nach dem Fahrer eines Audis sucht seit Dienstagmorgen, 24.04.2018, die Ulmer Polizei. Er fuhr eine 13-Jährige an. Der Mann war an einem Unfall beteiligt, der ...