Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Lauingen a. d. Donau. » Gundelfingen: Rentner übersieht absenkende Bahnschranke
Bahnübergang geschlosseneSchranken
Symbolfoto: © benjaminnolte - Fotolia.com

Gundelfingen: Rentner übersieht absenkende Bahnschranke

An einem Bahnübergang in Gundelfingen übersah am 18.04.2018 ein 83-jähriger Autofahrer die geschlossene Bahnschranke. Der Zug näherte sich.
Gegen 16.10 Uhr wollte ein 83-jähriger Fahrer eines Peugeots den Bahnübergang an der Industriestraße überqueren. Hierbei übersah er jedoch das rot aufleuchtende Blinklicht und die sich absenkende Halbschranke des Bahnübergangs. Die Schranke kollidierte dabei mit der Windschutzscheibe, die daraufhin zerbrach, woraufhin der Rentner kurzzeitig auf dem Bahnübergang stehen blieb. Zeitgleich näherte sich ein Güterzug, der aus Richtung Neuoffingen kam und in Richtung Lauingen fuhr. Die Zugführerin konnte durch eine Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug des Rentners noch rechtzeitig verhindern. In dieser Zeit fuhr der 83-Jährige seinen Pkw von den Gleisen. Der Zug konnte trotz Vollbremsung erst 400 Meter nach dem Bahnübergang zum Stehen kommen.

Der Fahrzeugführer gab vor Ort an, dass er durch die Sonne geblendet wurde und daher die Schranke und das Blinklicht nicht gesehen hatte.

An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro. Die Halbschranke wurde durch den Aufprall hingegen nur leicht verkratzt.

Gegen den 83-Jährigen wird nun wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

Anzeige