Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Mehrere Unfallfluchten im Landkreis Dillingen
Unfallflucht Zeugen gesucht
Die Polizei sucht nach Hinweise zu einem unfallflüchtigem Fahrzeug. Foto: Mario Obeser

Mehrere Unfallfluchten im Landkreis Dillingen

Bei der Polizei wurden gleich mehrere Unfallfluchten in Dillingen, Holzheim und Blindheim angezeigt. Sie bittet zu den genannten Fällen um Zeugenhinweise.

Dillingen. Am gestrigen Samstagvormittag zeigte ein 82-Jähriger eine Unfallflucht bei der Polizei Dillingen an. Dieser hatte seinen silberfarbenen Kia Rio vergangen Montag, 16.04.2018, gegen 11.00 Uhr, auf dem Kundenparkplatz eines Verbrauchermarkts im Georg-Hogen-Ring in Dillingen geparkt. Ein bislang Unbekannter beschädigte mit seinem Fahrzeug das linke Fahrzeugheck am geparkten Kia und beging Unfallflucht. Die Schadenshöhe wurde auf etwa 1000 Euro beziffert.

Holzheim. Eine weitere Unfallflucht ereignete sich im Zeitraum 20.04.2018, 12:00 Uhr bis 21.04.2018, 10.00 Uhr, auf einem Kundenparkplatz eines Verbrauchermarkts in der Römerstraße in Holzheim. Ein brauner Kia Sportage wurde von einem bisher unbekannten Fahrzeug angefahren. Dabei wurde der hintere rechte Kotflügel am Kia verkratzt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 500 Euro. Auch hier beging der Unfallverursacher Fahrerflucht.

Blindheim. Einen Schaden von zirka 1600 Euro verursachte der bisher unbekannte Fahrer eines Traktorgespanns am 21.04.2018 gegen 11.15 Uhr im Blindheimer Ortsteil Unterglauheim. Nach Zeugenaussagen befuhr ein Traktorfahrer, der mit zwei Anhängern unterwegs war, die Riedlegasse zwischen der Hauptstraße und der Schulstraße. Beide Anhänger waren mit Ästen und weiterem Gestrüpp beladen, das auf beiden Seite überstand. Mit seiner Ladung streifte der Traktorfahrer einen geparkten Lastkraftwagen und eine gegenüberliegende Hecke auf einer Länge von etwa vier Metern. Der Mann, welcher der Beschreibung nach zwischen 20 und 40 Jahre alt war und einen Hut trug, fuhr ohne Anzuhalten weiter über die parallel zur B 16 gelegenen Feldwege, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Dillingen. Eine 33-jährige Autofahrerin befuhr am 21.04.2018 gegen 12.35 Uhr die Staatstraße 2032 zwischen Dillingen und Holzheim. Auf Höhe der dortigen Kieswerke kam ihr ein bisher unbekannter Motorradfahrer entgegen. Der Fahrer der schwarzen Rennmaschine war nach Angaben der 33-Jährigen mit sehr hoher Geschwindigkeit unterwegs und steuerte in Richtung ihrer Fahrbahn. Um eine zu befürchtende Kollision zu vermeiden, wich die 33-Jährige nach rechts aus und streifte mit ihrem Wagen die Leitplanke. An ihrem Wagen entstand dabei Unfallschaden in Höhe von etwa 1750 Euro. Der Motorradfahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Dillingen fort.

Die Polizeiinspektion Dillingen bittet in allen Fällen um Zeugenhinweise unter Telefon 09071/56-0.

Anzeige
x

Check Also

Verkehrskontrolle Fahrzeugkontrolle

Länderübergreifender Sicherheitstag am 15.10.2019

Am 15.10.2019 fand der länderübergreifende Sicherheitstag statt, an dem sich auch zahlreiche Kräfte in unserer Region beteiligten. Nachfolgend eine Zusammenfassung der Ereignisse im Landkreis Günzburg. ...

Motorrad Harley

Friedberg: Transporter und Motorrad kollidierten

Gestern, am 16.10.2019, War es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Motorrad gekommen. Gegen 15.45 Uhr fuhr ein 47-Jähriger mit seinem Kleintransporter der ...