Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Rot an der Rot: Auf Katze absichtlich mit Pfeil geschossen
Polizeifahrzeug aus Baden Württemberg
Symbolfoto: Mario Obeser

Rot an der Rot: Auf Katze absichtlich mit Pfeil geschossen

Eine getigerte Katze wurde am Sonntag, 22.04.2018, durch einen Tierquäler so schwer verletzt, dass sie eingeschläfert werden musste.
Das Tier lief gegen 20.00 Uhr auf das Grundstück einer Frau im Eulentaler Weg in Rot an der Rot. Die Zeugin stellte fest, dass das Tier schwer verletzt war. Ein Pfeil steckte in dem Körper des grau getigerten Katers. Die Frau brachte das Tier zu einem Tierarzt. Dort konnte dem Kater nicht mehr geholfen werden. Er musste eingeschläfert werden.

Die Polizei in Ochsenhausen, Telefon 07352/202050, sucht nun nach dem unbekannten Schützen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte der rote Pfeil vermutlich von einer Armbrust abgeschossen worden sein. Der Pfeil ist aus Aluminium und hat eine abschraubbare Spitze und rosa-gelber Befiederung.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Notarzt NEF Rettungsdienst

Gerstetten: Beim Überholen entstand 35.000 Euro Schaden

Eine Leichtverletzte und rund 35.000 Euro Gesamtschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am 17.10.2018 bei Gerstetten. Der Fahrer eines BMW war gegen 12.45 Uhr von ...

Windunfall -Urheber-Maren

Wildunfälle haben Hochsaison – Informationen zur Vermeidung

Wie jedes Jahr im Herbst und Winter haben Wildunfälle in der kommenden Zeit Hochsaison. Die Polizei gibt Tipps. Im Jahr 2017 ereigneten sich im Schutzbereich ...