Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Aquaplaning auf der B28 fordert 10.000 Euro Sachschaden
Polizeiauto Polizei
Symbolfoto: Mario Obeser

Aquaplaning auf der B28 fordert 10.000 Euro Sachschaden

Auf der B 28 bei Neu-Ulm ereignete sich am 15.05.2018, gegen 17.30 Uhr, ein Verkehrsunfall bei starkem Regen.
Der Fahrer eines PKW BMW befuhr die Bundesstraße 28 in Richtung Autobahndreieck Hittistetten. Auf Höhe der Überleitung auf die Bundesstraße 30 verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ins Schleudern. Anschließend krachte er in die Leitplanke. Die zuständige Autobahnpolizei Günzburg beziffert den Gesamtschaden auf rund 10.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...