Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Aquaplaning auf der B28 fordert 10.000 Euro Sachschaden
Polizeiauto Polizei
Symbolfoto: Mario Obeser

Aquaplaning auf der B28 fordert 10.000 Euro Sachschaden

Auf der B 28 bei Neu-Ulm ereignete sich am 15.05.2018, gegen 17.30 Uhr, ein Verkehrsunfall bei starkem Regen.
Der Fahrer eines PKW BMW befuhr die Bundesstraße 28 in Richtung Autobahndreieck Hittistetten. Auf Höhe der Überleitung auf die Bundesstraße 30 verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ins Schleudern. Anschließend krachte er in die Leitplanke. Die zuständige Autobahnpolizei Günzburg beziffert den Gesamtschaden auf rund 10.000 Euro.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug 110

Buttenwiesen: Sachschaden bei Kollision zweier Fahrzeuge

Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen kam es am 14.08.2018 in Buttenwiesen. Hierbei entstand hoher Sachschaden. Der 52-jährige Fahrer eines PKW missachtete am späten Nachmittag ...

Feuerwehrfahrzeug Schriftzug

Gundelfingen: Feuerwehr muss Papiertonnen löschen

Die Freiwillige Feuerwehr Gundelfingen musste in der Nacht zwei brennende Papiertonnen löschen. In der Nacht vom 14. auf den 15.08.2018 brannten auf dem Feldgatterweg in ...