Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Senden: Zeugen für Auffahrunfall gesucht
Blaulicht Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Senden: Zeugen für Auffahrunfall gesucht

Am 15.05.2018, um 09.55 Uhr, kam es auf der Kemptener Straße, an der Kreuzung zur Hauptstraße, zu einem Auffahrunfall. Hierzu sucht die Polizei Unfallzeugen.
Eine 51-jährige Pkw-Fahrerin und eine 32-jährige Pkw-Fahrerin fuhren hintereinander auf der Kemptener Straße in Richtung Süden. Zur Unfallursache gehen den Aussagen der beiden Beteiligten auseinander. Die 51jährige behauptet, sie hätte verkehrsbedingt bremsen müssen – was die andere Unfallbeteiligte übersah – weshalb es zu der Kollision kam.

Die 32-Jährige meinte, die 51-jährige Pkw-Fahrerin hätte völlig grundlos sowie unvorhersehbar stark abgebremst und so den Auffahrunfall provoziert. Sie äußerte sogar den Verdacht eines versuchten Versicherungsbetruges, welcher nun juristisch geprüft wird. Die Polizei Weißenhorn sucht dringend Zeugen zu dem Verkehrsunfall unter der Telefonnummer 07309/9655-0.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Notarzt NEF Rettungsdienst

Gerstetten: Beim Überholen entstand 35.000 Euro Schaden

Eine Leichtverletzte und rund 35.000 Euro Gesamtschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am 17.10.2018 bei Gerstetten. Der Fahrer eines BMW war gegen 12.45 Uhr von ...

Windunfall -Urheber-Maren

Wildunfälle haben Hochsaison – Informationen zur Vermeidung

Wie jedes Jahr im Herbst und Winter haben Wildunfälle in der kommenden Zeit Hochsaison. Die Polizei gibt Tipps. Im Jahr 2017 ereigneten sich im Schutzbereich ...