Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Unfall bei Blaustein: Auf schmaler Straße gerammt
polizeifahrzeug-blau-bw-2
Symbolfoto: Mario Obeser

Unfall bei Blaustein: Auf schmaler Straße gerammt

Bei Blaustein sind am Mittwoch zwei Autos zusammengestoßen, wobei ein Sachschaden von 30.000 Euro entstand.
Kurz vor 14.00 Uhr ereignete sich der Unfall zwischen Bermaringen und Bollingen. Dort begegneten sich in einer Kurve zwei Autos. Beide Fahrer fuhren in der Mitte der schmalen Fahrbahn und gaben nicht acht. Sie stießen frontal zusammen. Die 25 und 26 Jahre alten Männer erlitten leichte Verletzungen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 30.000 Euro. Sie ermittelt jetzt gegen beide Fahrer.

Hinweis der Polizei: „Es ist möglichst weit rechts zu fahren, nicht nur bei Gegenverkehr, beim Überholt werden, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit“, sagt die Straßenverkehrsordnung, und weiter: „Auf Fahrbahnen, die so schmal sind, dass dort entgegenkommende Fahrzeuge gefährdet werden könnten, muss so langsam gefahren werden, dass mindestens innerhalb der Hälfte der übersehbaren Strecke gehalten werden kann.“ Wer sich an diese einfachen Regeln hält, schafft beste Voraussetzungen, sicher anzukommen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug

Sachschaden und ein Verletzter bei zwei Unfällen

In Bereich Günzburg kam es am 22.05.2018 zu zwei Verkehrsunfällen. Es krachte an einer Ampel und ein Biker stürzte. Eine 27-jährige Autofahrerin befuhr gegen 14.30 ...

Blaulicht und Rettungswagen. BSAktuell

Schemmerhofen: Nach Unfall zweier Fahrräder ereignete sich ein Auffahrunfall

Zwei Radler und zwei Autoinsassen sind am 22.05.2018 fast zeitgleich bei Schemmerhofen verunglückt und mussten in ein Krankenhaus gefahren werden. Wie die Polizei mitteilt, stießen ...