Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Landkreis Dillingen: Wieder vermehrt Unfälle mit Wild
Reh nach einem Wildunfall
Symbolfoto: KS-Wildlife - Fotolia

Landkreis Dillingen: Wieder vermehrt Unfälle mit Wild

Im Zeitraum vom 21.05.2018, 18.00 Uhr auf den 22.05.2018, 01.30 Uhr kam es zu vier Wildunfällen mit höheren Sachschäden.

Auf der Kreisstraße DLG 3 zwischen Hinterried und Wortelstetten kam es zu einer Kollision von einem Reh und einem Renault. Das Tier verendete an der Unfallstelle, der Sachschaden muss noch abgeschätzt werden.

Bei Lutzingen kam es auf der Kreisstraße DLG 25 zu einem Verkehrsunfall mit einem Fuchs, bei dem ein Pkw im Frontbereich beschädigt wurde. Auch hier steht der Sachschaden noch nicht genau fest.

Nach einem Zusammenstoß von einem Reh mit einem BMW auf der Staatsstraße 2033 zwischen Biberbach und Rieblingen entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Gegen 01.20 Uhr kam es dann auf der Bundesstraße 16 auf Höhe Birkenried zu einem Unfall mit einem Reh. Durch den Aufprall war das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, der Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Auch hier verendete das Tier an den Unfallfolgen.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug blau Nacht

Illertissen/A7: Betrunkener Fahrer eines Kleintransporters flüchtet

In der Nacht auf den 20.07.2019 fuhr der betrunkene 46-jähriger Fahrer eines Kleintransporters mit Schlangenlinien auf der A7 Richtung Norden. Dies führte zu einer sehr ...

Feuerwehrfahrzeug mit Frontblitzer

Traktorbrand auf der Staatstraße bei Breitenbrunn

Am Freitagnachmittag, den 19.07.2019, fing ein gut zehn Jahre alter Traktor auf der Staatsstraße zwischen Korb und Breitenbrunn unterhalb der Fahrerkabine plötzlich Feuer. Der 45-jährige ...