Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Blaubeuren: Nicht aufgepasst und aufgefahren
Symbolfoto: Mario Obeser

Blaubeuren: Nicht aufgepasst und aufgefahren

Weil eine Autofahrerin bei Blaubeuren zu wenig Abstand einhielt, fuhr sie am 22.05.2018 einem anderen Pkw-Lenker ins Heck.
Die 56-Jährige fuhr kurz vor 15.00 Uhr auf der B492 in Richtung Blaubeuren. Kurz vor dem Ortsbeginn musste der Autofahrer vor ihr bremsen. Das erkannte die Frau zu spät. Sie krachte mit ihrem VW in das Heck des Fords. Dessen 23-jähriger Fahrer wurde dadurch leicht verletzt. Die Polizei ermittelte die Unfallursache. Sie schätzt den Sachschaden an den Autos auf rund 7.000 Euro. Die 56-Jährige erwartet jetzt eine Anzeige.

Tipp der Polizei: Aufmerksam sein und Abstand halten! Wer ausreichend Abstand hält, hat gute Chancen, auch bei unvorhersehbaren Ereignissen noch rechtzeitig anhalten zu können und ein Auffahren zu vermeiden. Damit alle sicher ankommen.

Anzeige