Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Riedlingen: 21-Jährige bei Auffahrunfall schwer verletzt
Symbolfoto: Mario Obeser

Riedlingen: 21-Jährige bei Auffahrunfall schwer verletzt

Bei einem Auffahrunfall am Donnerstagmorgen bei Riedlingen wurden zwei Frauen verletzt.
Eine 32-Jährige fuhr gegen 07.50 Uhr auf der Landstraße von Heudorf in Richtung Riedlingen. An der Einmündung des Heudorfer Wegs in Richtung Neufra hielt sie an, da sie nach links abbiegen wollte. Sie wartete, um den Gegenverkehr durchzulassen. Eine 21-Jährige, die hinter der 32-Jährigen die Landstraße in gleicher Richtung befuhr, übersah den wartenden Opel. Der Ford prallte in den Opel. Dabei wurde die 21-Jährige schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Frau in ein Krankenhaus. Die 32-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Der Schaden an den beiden Autos wird von der Polizei auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Landstraße zwischen Heudorf und der Einmündung der B312 gesperrt werden.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln mahnt die Straßenverkehrsordnung Fahrer zu ständiger Vorsicht. Sie müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen jeglicher Art stets vermeiden. Jede kleine Unaufmerksamkeit kann Unfälle mit schwerwiegenden Folgen nach sich ziehen.

Anzeige