Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Baum fällt in die falsche Richtung: 62-Jähriger schwer verletzt
Baumfäller
Symbolfoto: © photo 5000 - Fotolia.com

Baum fällt in die falsche Richtung: 62-Jähriger schwer verletzt

Weil ein Baum bei Laichingen in die Richtung stürzte, in die er sollte, verletzte sich ein 62-jähriger Mann schwer.
Der Verletzte arbeitete am 25.05.2018 gegen 15.10 Uhr mit seinem 17 Jahre alten Enkel in einem Wald im Gewann Rötebüchle. Sie fällten dort mehrere kleine Bäume. Wie so oft, ging beim Fällen des letzten Baumes etwas schief. Die Beiden wollten einen ca. 10 Meter hohen Baum ummachen. Sie befestigten an dem Stamm mit einem Durchmesser von ca. 15 Zentimetern ein Seil und verbanden dieses mit einem Traktor. Als der 17-Jährige losfuhr, fiel der Baum auch um. Aber leider nicht in die Richtung, wie es geplant war, sondern in die Richtung des Traktors. Dabei traf der Stamm den 62-Jährigen, der neben dem Traktor stand und verletzte diesen schwer.

Der 17-Jährige blieb unverletzt. Er alarmierte umgehend die Rettungskräfte. Ein Rettungshubschrauber flog den 62-Jährigen in ein Krankenhaus.

Anzeige
x

Check Also

Kein Alkohol am Steuer steht im Bierkäpsele

Leipheim: Promille bei Kontrolle festgestellt

Am Freitag, 16.08.2019, gegen 23.00 Uhr wurde bei einem 50-jährigen Pkw-Fahrer im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle festgestellt, dass der Fahrer Alkohol intus hatte. Eine Überprüfung ...

Polizeikontrolle

Füssen: Pkw lief noch steuervergünstigt auf die verstorbene Mutter

Am 15.08.2019 wurde auf der St 2521 ein Pkw-Fahrer in Füssen zur allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeug steuervergünstigt ...