Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » Kreis Ostallgäu: 230.000 Euro Schaden bei Vollbrand einer Maschinenhalle
Feuerwehrfahrzeug Feuerwehrkräfte Brand
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Ostallgäu: 230.000 Euro Schaden bei Vollbrand einer Maschinenhalle

Am Samstag, 26.05.2018, um 12.35 Uhr, ist eine landwirtschaftliche Maschinenhalle in Untergermaringen in Brand geraten.
Die Brandursache ist derzeit ungeklärt. Durch die Löscharbeiten der Feuerwehren konnte ein Übergreifen des Feuers auf ein benachbartes Wohnhaus und einen angrenzenden Stall verhindert werden. Im Einsatz waren zahlreiche örtliche Feuerwehren von Germaringen, Untergermaringen, Obergermaringen, Westendorf und Neugablonz mit insgesamt 80 Einsatzkräften.

Bei dem Brand kamen keine Personen zu Schaden. In der vollständig abgebrannten Maschinenhalle waren drei Traktoren, zwei Ladegeräte (Kipper und Ladewagen) und weiteres landwirtschaftliches Gerät aufbewahrt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich bei der Maschinenhalle auf rund 200.000 Euro. Am benachbarten Wohnhaus und beim angrenzenden Stall entstanden Gebäudeschäden von etwa 30.000 Euro. Der Brandfall wurde vor Ort durch den Kriminaldauerdienst aufgenommen, die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Kaufbeuren durchgeführt.

Anzeige
x

Check Also

Polizeiauto mit Funkauto und Blaulicht

Günzburg: Pkw auf Parkplatz angefahren und stark beschädigt – Unfallflucht

Um circa 02.30 Uhr, am 15.09.2019, wurde ein Pkw einer 20-Jährigen, welcher auf einem Parkplatz in der Wilhelm-Maybach-Straße geparkt war, angefahren. Der Unfallverursacher hinterließ am ...

Betrunken Autofahrer

Verkehrskontrollen: Betrunkene Fahrer in Günzburg und Neu-Ulm

In der Nacht auf den 15.09.2019 wurden im Rahmen von Verkehrskontrollen durch Beamte der Autobahnpolizei zwei Autofahrer festgestellt, die unter dem Einfluss von Alkohol standen. ...