Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Rücksichtslos überholt und andere Verkehrsteilnehmer gefähdet
Symbolfoto: Aleksei Demitsev - Fotolia

Ulm: Rücksichtslos überholt und andere Verkehrsteilnehmer gefähdet

Andere Verkehrsteilnehmer gefährdet hat eine Audi-Fahrerin durch ihr rücksichtloses Verhalten am Samstagmittag in Ulm. Polizei sucht von ihr gefärdete Fahrzeugführer.
Gegen 13.30 Uhr befuhr eine 59-Jährige mit ihrem Citroen die Stuttgarter Straße in Richtung Dornstadt. Nach dem Kreisverkehr auf Höhe Ulm-Lehr wollte eine 24-jährige Audi Fahrerin trotz Gegenverkehrs überholen. Die junge Frau brach den Überholvorgang jedoch ab. Auf Höhe des Gewerbegebietes Ulm-Nord bogen beide Frauen am Kreisverkehr nach rechts ab. In der Straße Stelzenäcker setzte die Audi-Fahrerin erneut zu einem Überholvorgang an. Auf Höhe eines Hochregallagers überholte sie die Citroen Fahrerin trotz entgegen kommenden Verkehrs. Sowohl die 59-Jährige als auch der bislang unbekannte Fahrer des entgegen kommenden Autos mussten eine Gefahrenbremsung einleiten, um einen Frontalzusammenstoß zwischen den Fahrzeugen zu vermeiden. Die junge Fahrerin setzte ihre Fahrt nach dem gefährlichen Überholmanöver unbeeindruckt fort. Die 59-Jährige notierte sich jedoch das Kennzeichen und verständigte die Polizei.

Das Polizeirevier Ulm-Mitte nahm die Ermittlungen auf. Die 24-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Hinweise erbeten
Weitere Zeugen, insbesondere der Fahrer des entgegen kommenden Autos, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0731/188-3312 zu melden.

Anzeige